Die Glasmalerei aus Limoges - Office de tourisme de Limoges

Die Glasmalerei aus Limoges

Vitrail savoir-faire

Nach der großen Epoche des Mittelalters, in der vor allem die Glasmalerei in den gotischen Kirchenfenstern dominierte (Kirche Saint-Michel-Lions und Kirche Saint-Pierre- du-Queyroix), hat die Glasmalerei mit dem Jugendstil und der „Art Déco“ einen neuen Impuls erhalten. Beispiele hierfür sind sowohl weltliche Bauwerke, wie der Pavillion du Verdurier und der Bahnhof Bénédictins, als auch kirchliche Bauten, wie die Kirche Sacré-Cœur in Limoges. Théophile Laummonerie und Francis Chigot gehören zu den berühmtesten Glasherstellern der Welt. Das Atelier der Glasmalerei (Atelier du Vitrail) ist ein Betrieb, der auch heute noch existiert. (geöffnet an speziellen Besichtigungstagen: „journées du patrimoine“ oder nach Vereinbarung).

Museum der schönen Künste

Museen | LIMOGES | 05 55 45 98 10

Ein ehemaliger Bischofpalast, der im Stil des 18. Jahrhunderts von den Brüdern Brousseau konzipiert wurde, enthält heute als Kunstmuseum richtige Schätze. Nachdem das Gebäude übergangsmäß...