Sehenswürdigkeiten

Limoges ist seit 2008 eine „Stadt der Kunst und Geschichte“

Cathédrale de Limoges

Im Jahr 2008 trat Limoges dem Netzwerk „Villes et Pays d’art et d’histoire“ bei. Dieser angesehene Titel wurde vom Kulturminister persönlich verliehen, was den Wert der Stadt für die Einwohner und Besucher enorm hob.
Von antiken Spuren bis hin zum Art Déco, über die Kunst der Brennerei Industrialisierung, 2 000 Jahre Geschichte haben Limoges gezeichnet und ein reiches Erbe an Architekturen und Sehenswürdigkeiten hinterlassen. Limoges überrascht mit seiner Vielfältigkeit, seiner imposanten Größe und den Sehenswürdigkeiten: Die Kathedrale Saint-Etienne, die über das Tal der Vienne hinausragt oder die Kirche Saint-Michel-des-Lions. Sogar die Architekturen aus dem 20. Jahrhundert sind grandios, symbolisch dafür steht der Bahnhof „Bénédictins“, über dem ein Hauch eines orientalischen Parfums schwebt. 

Weitere Informationen zu diesem Thema